Samstag, 17. Juli 2010

Beerige Zeiten ...

... sind bei der Kramwerkstatt gerade angesagt. Die leckeren Früchten sind reif und wollen geerntet und versorgt werden.

... herrlich saure Johannisbeeren ...
Die kleinen Beerchen wanderten gleich, portionsweise verpackt, in den den Gefrierschrank, schließlich schmeckt ein "Träubleskuchen" das ganze Jahr über und feine Nachspeisen kann man damit auch zaubern. Einige wanderten aber auch ganz frisch in lecker Johannisbeer-Muffins und dürfen heut zum Kaffee auf den Tisch. Hab natürlich schon genascht, mußte doch kosten ob das Rezept empfehlenswert ist ... und JA, das ist es eindeutig.

Johannisbeer-Muffins:
Zutaten: 200g Johannisbeeren, 2EL Puderzucker, 160g Mehl, 100g gemahlene Mandeln, 1 P. Backpuler, 1 Prise Salz, 2 Eier, 120g Zucker, 1 P. Vanillezucker, 125g Butter
So wirds gemacht: Eier, Zucker, Vanillezucker und Butter schaumig rühren. Mehl, Mandeln, Backpulver und Salz mischen, zu der Eiermasse geben und unterrühren. Zum Schluss die Johannisbeeren vorsichtig unter den Teig heben, das Ganze in die Muffinsform verteilen und bei 180°C ca. 25 Minuten backen. Lecker schmeckts auch, wenn man zusätzlich noch eine Hand voll Schokoraspel unter den Teig mischt.

... das Back-Ergebnis ...

... mmhhh Himbeeren, die aber dieses Jahr wohl größtenteils dem "Himbeermonster" zum Opfer fallen ...

... schwarze Johannisbeeren ...
Keiner von uns nascht die Beeren gern vom Strauch, aber alle lieben die leckere, etwas säuerliche und auch noch gesunde Marmelade. Somit ist eben die ganze Ernte in den Kochtopf gewandert und wartet nun in Gläschen verpackt auf Frühstücksbrötchen mit Butter, um dann ein genießerisches Lächeln auf marmeladenverschmierte
Münder zu zaubern (vor allem bei unserm Zwerg *grins*).

Das war´s für heut aus der beerigen Kramwerkstatt, wünsch Euch nun ein tolles Wochenende und genießt das herrliche Wetter!

Liebe Grüße, Silke

Kommentare:

  1. Ja Johannisbeermuffins möchte ich auch mal probieren.. da freu ich mich jetzt auch über dein Rezept.. dankeschön ;O))) gggggglg Susi

    AntwortenLöschen
  2. Oh, dankeschööön für soviel Lob am Sonntag. DAS freut immer sehr. Noch einen schönen RestTag
    LG
    Karin

    AntwortenLöschen
  3. hallo silke!
    mmmmh lecker, die muffins werd ich morgen gleich mal backen. danke fürs rezept!

    euer pferdchen ist übrigens super schön!

    wünsch dir einen schönen wochenstart
    liebe grüße von andi

    übrigens, die georgienreise war ein erfolg. du findest bei mir einen link, da kannst du fotos anschauen und es gibt einen bericht.

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Silke,
    bist du nach den zwei Gläschen Erdbeersekt noch gut nach Hause gekommen ;-) ?
    Ich werd mich morgen auch endlich mal den Johannisbeeren widmen, um meinem Ruf bei Margot weiter gerecht zu bleiben ;-)
    Ganz liebe Grüße
    Deine Meli

    AntwortenLöschen

DANKE für Deine netten Worte!