Montag, 30. Juli 2012

Taatüü Taataa (Teil 1) ...

Der August naht mit großen Schritten und somit auch der Geburtstag vom großen Zwerg. Unglaublich der kleine große Mann wird tatsächlich schon VIER und mit VIER ist man ja wirklich schon so richtig GROß, GROß genug für die erste richtige Geburtstagsparty nur mit Freunden.

Na und wie könnt´s anders sein, wenn man so einen richtigen "BUB" hat, dann muß die Geburtstagsparty irgendwas mit Fahrzeugen zu tun haben und tatatata

... FEUERWEHR ist angesagt!


 Mit ein bißerl rotem Fimo, einem Feuerwehrauto-Austecherle, Farben und Buchstabenstempeln wurden nun also die Einladungen gebastelt ...



 ... und auch der Zwerg hat fleißig mit geschnippelt, ganz konzentriert seinen Namen drauf gemalt und dann die Einladungen ganz stolz verteilt.


 So nun also noch 4x schlafen und dann ist endlich der langersehnte 4. Geburtstag da (am gleichen Tag, wie die große Maus und Freundin von hier) und die Mama geht dann jetzt noch ein bißerl basteln und nähen.

Liebe Grüße, Eure Silke

Dienstag, 17. Juli 2012

Pimp my T-Shirt ...

... oder auch die "Kramwerkstatt Fleck-Weg-Methode" ... das gilt natürlich nur für hartnäckige Flecken, ansonsten wird bei uns schon gewaschen *grins*! Es ist ja wirklich praktisch, wenn man zwei Jungs hat, man packt einfach die früheren Klamotten vom großen Zwerg für den kleinen Zwerg aus, aber dann entdeckt man hier Flecken und dort Flecken und der Kleine soll ja auch nicht nur mit verkleckerten Sachen rumlaufen (okay wohl eher noch rumliegen!). Dann kommt noch der Große mit einem schönen dicken "ich weiß nicht was-Fleck" auf dem T-Shirt an und dann wird´s Zeit mal wieder die Nähmaschine zu aktivieren (ach ja, ich hab übrigens ne NEUE, die alte war nicht zu retten, aber davon ein andermal mehr).


Für den KLEINEN gab´s den Fisch von unsern Viehchern 
(in der Kramwerkstatt ja schon bekannt, z. B. hier, hier und hier) ...



 ... und ein "Mama-Fantasie-Tier", ein Glück, dass er noch nicht fragen kann "Mama, was ist das?".





 Für den GROßEN mußt´s ja schon ein bißerl cooler sein, drum gab´s diesen grätigen Kameraden, vor Langem mal hier gesehen, gleich gefallen und nun endlich mal umgesetzt.


So, nun geh ich wieder an die Nähmaschine, wir brauchen für morgen noch ein Geburtstagsgeschenk für einen Freund vom großen Zwerg ... mal wieder auf den letzten Drücker!
Na und wenn das Wetter heut hält (haben wir Sommer?), kann ich hoffentlich noch ein bißerl das "kleines Schwedenhaus" streichen und Euch dann bald mal Bilder vom fertigen Projekt zeigen.

Also dann mal frohes Werkel allerseits.


Liebe Grüße, Eure Silke

Dienstag, 10. Juli 2012

Neues GRAUES ...

Im Schwedenhaus wird, zwischen Häusle bauen (klick drauf, hier und hier), Sommer genießen, Jungs beschäftigen und dem normalen alltäglichen Wahnsinn, immer noch betoniert und es ist mal wieder Zeit ein bißerl was GRAUES zu zeigen.

 ... schmal & hoch ...

 ... quadratisch ...

 ... eimergroß ...

... und leuchtend 
(das Windlichtglas gehörte eigentlich zu einer verzinkten Wandleuchte, die aber leider nie einen Platz an unserer Holzfassade gefunden hat, dafür aber jetzt im Beton)

Kennt Ihr das ... es spucken einem tausend Ideen im Kopf rum, man möchte an jeder Ecke etwas anfangen, alles mögliche verändern aber man kommt irgendwie nicht rum und der Tag könnte mehr als 24 Stunden haben ... ach ja, so ist´s halt. Werd mir´s dann mal mit einer Tasse Tee gemütlich machen (leider kratzt der Hals und die Glieder schmerzen), Papier und Stift zur Hand nehmen und mal eine ToDo-Liste machen *grins*.
Ach ja und bald gibt´s wieder NEUES vom kleinen Schwedenhaus.

Wünsch Euch einen schönen Abend.

Liebe Grüße, Eure Silke

Dienstag, 3. Juli 2012

Erntefrisch & Leckeres DUO ...

Erntefrisch wandern grad soviel leckere Sachen vom Garten in die Küche. Wir genießen die Zeit, wenn Gemüse, Kräuter, Früchtchen & Co. im Garten wachsen und man einfach frisch ernten kann so wie man´s braucht ... sowas ist wirklich unbezahlbar. Glücklicherweise grünt und wächst es im vom Wochenende unwettergebeutelten Garten immer noch ...

 ... Zucchinis in GELB und GRÜN ...

 ... Tomaten ...

 ... Paprikas in den Varianten "super scharf" und " für jedermann essbar" ...

... Erbsen am rostigen Zaun ...

 ... und Johannisbeeren in Hülle und Fülle ...

Unsere Johannisbeeren sind dieses Jahr zusammen mit Aprikosen als DUO ins Glas gewandert. Einstimmige Bewertung der Schwedenhausbewohner ... SUPER LECKER!


Für die, die´s probieren möchten ...


... das REZEPT
500 g Johannisbeeren 
500 g Aprikosen
50 ml Orangensaft
500 g Gelier Zucker 2 plus 1


Früchte waschen, Aprikosen entsteinen und kleinschneiden und Johannisbeeren abzupfen (wen die Kernchen stören, sollte das Ganze durch ein Passiergerät drehen). Aprikosen, Johannisbeeren (oder Johannisbeerpüree), Orangensaft und Gelierzucker in einem Topf vermischen, zugedeckt ziehen lassen, mit dem Mixstab kurz pürieren, dann unter Rühren 4 Minuten sprudelnd kochen lassen und die Masse noch heiß in Schraubgläser füllen und gleich verschließen.


Wünsch Euch eine schöne unwetterfreie Woche (wir sind noch am Aufräumen vom Wochenende und wollen so schnell keine stromlosen 20 Stunden mehr).


Liebe Grüße, Silke