Mittwoch, 27. November 2013

Es wird weihnachtlich (Teil 2) ...

... mit selbstgebastelten Schneeflocken (die dann auch noch bleiben können, wenn alles weihnachtliche wieder weg darf, also praktisch eine Winterdeko!).

Gesehen hab ich die Schneeflocken in einer Zeitschrift und die Idee gleich unter dem Aspekt "herrlich schlicht und einfach" auf meiner To-Do-Liste gespeichert. Um sich ein bißerl "Schnee" ins Haus zu holen braucht es nur ...


... ein paar, relativ gerade gewachsene Zweige, von denen man sich dann immer 4 gleich lange Stücke abschneidet (die 4 sollten vom Durchmesser ungefähr gleich sein!) ...


... dann klebt man die Aststücke mit Heißkleber überkreuz zusammen ... 


 ... und schon sind die Schneeflocken fertig. Wer mag belässt sie natur oder pinselt sie weiß an (was ich bei meinem verwendeten roten Hartriegel schöner fand)


Nun schweben ganz viele Schneeflocken an Nylonschnüren in unserm großen Fenster und einige schmücken an Lärchenzweigen unsern Esstisch.


Irgendwie ist mir dieses Jahr nach ganz schlichter Weihnachtsdekoration (gut, prunkvoll und überladen war´s bei uns eigentlich noch nie) und ich finds einfach schön so. Dank kalter Temperaturen, herrlichem Rauhreif am Morgen und gefrorener Pfützen kann ich mich langsam sogar mit dem Gedanken anfreunden, dass bei uns schon der Weihnachtsmarkt begonnen hat. Im Schwedenhäusle wird´s noch weihnachtlicher ...

Wünsch Euch einen schönen Abend und a guad´s Nächtle

Liebe Grüße, Silke

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

DANKE für Deine netten Worte!