Dienstag, 30. Juli 2013

FÜNF ...

War es nicht erst gestern, dass unser Großer seine ersten Schritte gemacht hat, fleißig gebabbelt hat und in den Kindergarten gekommen ist ... ne war´s wohl nicht, denn der große selbstständige Mann wird am Samstag doch tatsächlich schon FÜNF. Ich als Mama sitz da und hab das Gefühl ich muß mich kneifen, wo ist denn nur die Zeit hin?!
Aber keine Zeit um in Erinnerungen zu schwelgen, so ein Geburtstag muß natürlich standesgemäß gefeiert werden und da haben so junge Männer ja schon ihre eigenen Vorstellungen. Ähnlich wie bei Meli, unsere beiden haben ja am selben Tag Geburtstag (klick drauf), war das Glück bei der Mottowahl auf meiner Seite und es gibt dieses Jahr eine "Wikinger-Party".


So wurden also schon vor einiger Zeit in einer Mama-Sohn-Produktion fleißig Einladungen gebastelt und stolz verteilt (ich brauch wohl nicht erwähnen, dass nur Jungs eingeladen sind, O-Ton Junior: Mama, Mädels sind doch keine Wikinger!")




So ich bin dann mal wieder am Schiffchen basteln, Schatzsuche planen und überlegen wie die Wikinger-Horde verköstigt wird (soll ja zu super Sommerwetter geben am Samstag, wir sind gespannt). Mehr von den Wikingern dann die Tage.

Ganz liebe Grüße, Eure Silke

Montag, 29. Juli 2013

Lecker Beeriges ...

 ... mit der Empfehlung "Nachbacken, weil einfach super lecker".

Im Schwedenhäusle wurden die Beeren verarbeitet ... hab ich schon erwähnt, dass hier lauter Marmeladenmonster wohnen? Kein Wunder also, dass die meisten der süßen Früchtchen ins Glas gewandert sind, in den Varianten Himbeer-Johannisbeer-Marmelade und Schwarze Johannisbeer-Bananen-Marmelade. Ein Beerenmix aus scharzen und roten Johannisbeeren und Himbeeren mit Multisaft wurde zum Eis, die Restbeeren wanderten in den Gefrierschrank für später und dann gab´s noch diesen leckeren ...



... Johannisbeer-Blechkuchen


Rezept:
750 g rote Johannisbeeren
375 g Mehl
1 Pk. Hefeteig Garant (ich hab einfach halb Backpulver und halb Trockenhefe gemischt)
250 g Zucker
1 Pk. Vanillezucker
Salz
200 ml Milch
75 g Butter
4 Eier
Mark von 1 Vanilleschote
500 g Magerquark
20 g Speisestärke

Und so geht's:
Johannisbeeren waschen, abtropfen lassen und von den Rispen streifen. Mehl und Hefegarant mischen, 50 g Zucker, Vanillezucker, 1 Prise Salz, Milch und weiches Fett zugeben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Teig ausrollen und auf ein tiefes Backblech geben. Für den Belag die Eier, 200 g Zucker und Vanillemark richtig cremig rühren. Dann den Quark und die Speisestärke unterrühren und die Masse auf dem Teig geben. Anschließend die Johannisbeeren draufstreuen, 5 Min. ruhen lassen und dann im vorgehizten Backofen bei 180 Grad (Umluft) etwas 30-35 Minuten backen.
Urteil der ganzen Familie .... sooooooo lecker!

Wünsch Euch einen herrlich abkühlenden Tag!

Ganz liebe Grüße, Eure Silke

Mittwoch, 24. Juli 2013

Beton, Farbe und andere Geschenke ...

Ach was ist das herrlich ... Sonne, blauer Himmel, jeden Tag in den Pool springen, nur noch kurze Hosen, Röcke und FlipFlops anziehen, leckeres selbstgemachte Eis und leichte Sommerküche genießen und einfach froh sein, dass uns der Sommer doch noch so richtig besucht ... was will man mehr (okay vielleicht nachts mal einen klitzekleinen Regenschauer um nicht gefühlte 3 Stunden den Garten zu gießen und einen braunen knisternden Rasen und den Füßen zu spüren, aber ich will nicht jammer!).

Was tut man, wenn man nicht im Sommerurlaub ist, richtig, ab und zu ein bißerl was werkeln und dann gibts schöne neue Betonschalen ...

 ... sogar mit Farbe.
das grüne Exemplar wurde unsere neue Obstschale in der Küche ...

... und die weiße Variante ein Geschenk für zwei ganz liebe Menschen die kürzlich geheiratet haben.



 Natürlich gab´s noch andere Geschenke für das Brautpaar ...
 ... dieses wunderschöne Schild aus dem tollen "Freudentanz-Shop"...

... und vom kleinen Künsler bemalte Tassen und diese goldigen Bilder zum Thema "verliebtes Traumpaar".


So und nun geh ich noch ein paar Kilo schwarze und rote Johannisbeeren verarbeiten und leg dann die Beine hoch.
 Wünsch Euch einen schönen gemütlichen Abend.

Ganz liebe Grüße, Eure Silke

Montag, 15. Juli 2013

Geliebtes Allgäu ...

... und  wir waren endlich mal wieder dort! Eine Woche Berge genießen, Kühe streicheln, lecker Essen und einfach die Seele baumeln lassen ... scheee war´s und die vier Schwedenhausbewohner haben´s total genossen. Und so herrlich war´s ...

 ... Kühe, Kühe, Kühe ...
 ... und mittendrin unser kleiner Kuhhirte ...




 ... Bergarbeiter ...
 ... schon wieder die Jungs und Ihre Kühe ...


... blühende Wiesen soweit das Auge reicht ...

 ... ein bewölkter Blick auf Oberstaufen ...

 ... und das war´s auch schon, eine Woche geht halt doch so schnell vorbei.
Nun wird in der Kramwerkstatt wieder fleißig gewerkelt, genäht, betoniert und davon gibt´s die Tage auch endlich mal wieder was zu sehen.


Wünsch Euch einen schönen sonnigen Tag, Eure Silke